loading...
Sie haben Javascript in ihrem Browser deaktiviert. Aktivieren Sie Javascript, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.
Mit Sicherheit vor Ort.
Für ihre Veranstaltung an der TU Dresden sorgen wir für die medizinische Sicherheit ihrer Teilnehmer.

Sanitätsdienst

Veranstaltungen an der TUD

Ob FSR-Party, Wissenschaftlicher Kongress oder Sportturnier:
Für Veranstaltungen an der TU Dresden stehen wir Ihnen gern in Fragen rund um die Erste Hilfe zur Seite. Wir beraten Sie im Vorfeld zu Veranstaltungsort und notwendigen Vorkehrungen. Am Tag der Veranstaltung sorgen unsere Sanitäter und Sanitäterinnen für die Sicherheit der Teilnehmer.

Unsere Möglichkeiten

Wer öffentliche Veranstaltungen organisiert, muss auch um die Sicherheit seiner Gäste gewährleisten. Je nach Größe und Art der Veranstaltung sind verschiedene Arten der medizinschen Sicherstellung erforderlich. Für kleine Events reichen in der Regel sachkundige Ersthelfer aus, bei größeren Veranstaltungen können die zuständigen Behörden jedoch höher qualifiziertes Personal vorschreiben. Doch auch bei kleineren Veranstaltungen ohne explizite behördliche Auflagen können die Organisatoren natürlich selbst dafür sorgen, dass sanitätsdienstliches Personal vor Ort ist. Damit bieten diese ihren Teilnehmern zusätzliche Sicherheit und müssen sich bei medizinischen Notfällen nicht selbst um Notruf und Erstversorgung kümmern. Hier kommen wir ins Spiel: Als rein studentische Hochschulgruppe können wir nicht die Fülle an Personal und Ausrüstung stellen, über welche große Hilfsorganisationen wie DRK, Malteser, Johanniter, ASB und Co. verfügen.
Unser Angebot steht daher nur für Veranstaltungen, bei denen die Behörden der Stadt Dresden keine speziellen Kräfte zur medizinischen Sicherstellung vorschreiben.
Weiterhin beschränkt sich unser Angebot auf Veranstaltungen, die auf dem Gelände der TU Dresden stattfinden bzw. von Institutionen der TU organisiert werden. Für Sie als Veranstalter ist unser Angebot kostenneutral.

Ausrüstung und Qualifikation

Unsere medizinische Ausrüstung umfasst zwei Sanitätstaschen nach DIN 13155. Bei sanitätsdienstlichen Absicherungen ist jeweils ein Team mit einer Tasche ausgestattet. Ein Team besteht dabei aus mindestens einem Teamführer (mind. Sanitäter oder Rettungssanitäter) sowie mindestens einem qualifizierten Ersthelfer. Höhere Qualifikationen sind möglich. Im Vorfeld sollte eine genauere Absprache stattfinden. Wir freuen uns daher über ihre rechtzeitige Anfrage.

Ansprechpartner

1.jpg
Felix Rauschert Vorsitzender Email: hidden. Are you a bot?